Therapeutisches Shiastu in Wien

Wann hilft Shiatsu?

ein ganzheitliches Heilsystem

Jeder Mensch entwickelt im Laufe seines Lebens unterschiedliche Körpersymptome und Krankheiten. Beim Einen ist es die harte Verspannung im Nacken, die es zu lösen gilt; beim Anderen ist es zB. eine tiefe Erschöpfung.

 

Shiatsu und die TCM (traditionelle chinesische Medizin) liefern ein ganzheitliches Heilsystem,  das den Menschen als Gesamtheit und Teil seiner  Umwelt erfasst. (auch in energetischer Hinsicht)

 

Eine unausgewogene Energiequalität ist laut der TCM die Ursache der Schmerzen, Krankheiten und Symptome.

 

Oft entwickeln wir diese Symptome über Jahre hinweg oder sie fallen uns erst später auf, wenn wir älter werden und unsere Energie nachlässt.
 
Die Symptome sind ein Hilferuf unseres Körpers. Wenn Sie jahrelang überhört werden, können ernsthafte Krankheiten entstehen.

 

Neben dem Shiatsu als Akuthilfe wird auch versucht die Ursache zu finden,  die zu den Symptomen geführt hat und diese zu verändern.   (Leider ist das natürlich nicht immer einfach)

 

 

Wann wird Shiatsu empfohlen?
• Probleme am Bewegungsapparat
• Kreuz- und Rückenschmerzen
• Erschöpfung und Burnout
• Reha nach Unfällen
• Migräne, Kopfschmerz, Verspannungen
• Asthma, Allergien, Verstopfung
• Inkontinenz,
• Alle Schmerzen und Symptome werden energetisch befundet und laut dem individuellen Befund behandelt.

 

 

Hände am Rücken aufgelegt
Behandlung des Blasenmeridians
Figur mit Akupunkturpunkten
die Tsubos sind ein wichtiger Teil der Shiatsu Behndlung